AB Krankmeldung: 09951 603463 33

Aktuelles

Teile der 8. Klassen wieder im Präsenzunterricht

Seit heute dürfen wir auch unsere 8. Klassen wieder bei uns zum Präsensunterricht an der Mittelschule Landau begrüßen. Allerdings wurden die Klassen in je 2 Kontaktgruppen aufgeteilt, die tageweise abwechselnd im Schulhaus unterrichtet werden. Gleich nach Eintreffen fanden sich die Schüler in der Aula ein. Rektor Ehrenreich begrüßte sie und erklärte ganz genau das schulhauseigene Hygienekonzept, das in diesen besonderen Zeiten gilt. Ein ganz komisches Gefühl war es für alle Beteiligten, dass die Stühle in der Aula im Individualabstand 1,5 m aufgestellt waren und außerhalb des Klassenzimmers die Mund-Nase-Masken verpflichtend sind. Morgen kommt dann die andere Hälfte der 8. Klassen zu uns. Wir freuen uns schon auf euch!!

Weitere Schritte zur Wiederaufnahme des Präsenzunterrichts an den Schulen in Bayern

Sechs Wochen nach Einstellung des Unterrichtsbetriebs Mitte März sind letzte Woche die ersten Schülerinnen und Schüler in Bayern in den Präsenzunterricht zurückgekehrt. Bei allen Planungen steht weiterhin der Gesundheitsschutz der gesamten Schulgemeinschaft an oberster Stelle.

Auf der Basis dieser Überlegungen hat der Ministerrat folgenden Zeitplan beschlossen, der bis Schuljahresende insgesamt noch drei weitere Schritte zur sukzessiven Ausweitung des Unterrichtsbetriebs umfasst:

1. Starttermin 11. Mai 2020
Zusätzlich zu den Abschlussklassen kehren ab dem 11. Mai unsere drei 8. Klassen zum Präsenzunterricht an die MSL zurück. Achtung: Gruppenbildung: 1. Gruppe ist am Mo und Mi an der Schule, 2. Gruppe jeweils Di und Do ... bi auf Weiteres. Unterrichtszeit jeweils von 8:00 - 12:15 Uhr. Die Klassenlehrkraft kontaktiert Sie/euch wegen der Gruppeneinteilung.

2. Starttermin 18. Mai 2020
Ab dem 18. Mai werden die Schülerinnen und Schüler unserer drei 5. Klassen wieder an der MSL beschult. Auch kommt jeweils nur eine Hälfte der Klasse am Montag und Mittwoch, die andere Hälfte am Dienstag und Donnerstag an die Schule. Die beiden Klassenhälften (Kontaktgruppen) haben demnach abwechselnd schulischen Unterricht. Eine Einteilung wird durch die Schule getroffen. Sie erhalten die Infos, wann ihr Kind die Schule besuchen darf, von der Klassenlehrkraft.

Die Busse fahren regulär!

Quelle: KMS vom 06. Mai 2020; Stand der Planungen: 07. Mai 2020 (aktualisierte/veränderte Planung vom 6. Mai - Entschuldigung!)

(in Planung!!!!!): 3. Starttermin 15. Juni 2020
Am Montag nach den Pfingstferien schließlich soll – vorbehaltlich einer weiterhin positiven Entwicklung beim Infektionsgeschehen – der Präsenzunterricht auch für alle übrigen Jahrgangsstufen an allen Schularten wieder aufgenommen werden. Auch hier: rollierender Wechsel und Vorgehen wie oben geschildert.

Wir freuen uns schon sehr darauf, bald wieder möglichst alle "unsere Kinder und Jugendlichen" gesund und munter :) bei uns an der Mittelschule Landau unterrichten zu dürfen.

„Wir dürfen wieder in die Schule!“

… wer hätte noch vor wenigen Monaten – in der Zeit vor „Corona“ - vermutet, dass man diesen Satz so formuliert?! Dennoch ist das die einhellige Meinung unserer 115 AbschlussschülerInnen aus den 9. und 10. Klassen, die seit Montag, den 27.04. wieder bei uns an der MSL den Unterricht besuchen. Verändert hat sich so einiges: Mit Mund-Nase-Schutz in den Gängen und im Schulbus, Hygienekonzept, Kernfachunterricht und halbierte Klassen …, um nur wenige Punkte zu nennen. Trotzdem – oder gerade deswegen bleibt festzustellen: Mit großer Disziplin und hoher Motivation bereitet man sich auf die Abschlussprüfungen vor, ohne Murren werden die strengen Hygieneregeln umgesetzt. Wir drücken euch die Daumen, denn bereits am Mittwoch geht es rund: Die Prüfungen für den MSA starten mit der Projektprüfung. Wir wünschen: Viel Erfolg!!!

Notbetreuung - aktuelle Regelung

... das aktuelle Formblatt finden Sie in unserem Downloadbereich

Für welche Schüler wird ein Betreuungsangebot eingerichtet? (akt. 23.04.2020, 14:30 Uhr)

Schüler aus den Jahrgangsstufen 5 und 6 .. sofern deren Erziehungsberechtigte im Bereich der kritischen Infrastruktur arbeiten.

Hierzu zählen insbesondere Einrichtungen, die der Gesundheitsversorgung und der Pflege sowie der Behindertenhilfe, Kinder- und Jugendhilfe (insbesondere zur Aufrechterhaltung der Notbetreuung in Schulen und Betreuungseinrichtungen), der Aufrechterhaltung der öffentlichen Sicherheit und Ordnung einschließlich der nichtpolizeilichen Gefahrenabwehr (Feuerwehr, Rettungsdienst und Katastrophenschutz), der Sicherstellung der öffentlichen Infrastrukturen (Telekommunikationsdienste, Energie, Wasser, ÖPNV, Entsorgung), der Lebensmittelversorgung (von der Produktion bis zum Verkauf, z. B. Verkaufspersonal in Lebensmittelgeschäften), des Personen- und Güterverkehrs (z. B. Fernverkehr, Piloten, Fluglotsen), der Medien (insbesondere Nachrichten- und Informationswesen sowie Risiko- und Krisenkommunikation – z. B. Journalisten in der Berichterstattung, nicht dagegen bei Freizeit-Magazinen. Als Beschäftigte im Bereich der Medien gelten nicht nur Redakteure, sondern auch andere in den oben genannten Medien tätige Personen, die für deren Funktionsfähigkeit erforderlich sind), der Banken und Sparkassen der Handlungsfähigkeit zentraler Stellen von Staat, Justiz und Verwaltung dienen.

Bitte beachten Sie: Die Notbetreuung kann ab Montag, 27.04.2020 auch dann in Anspruch genommen werden, wenn ein Erziehungsberechtigter des Kindes im Bereich der kritischen Infrastruktur tätig ist im Falle von Alleinerziehenden der oder die Alleinerziehende erwerbstätig ist (im oder außerhalb des Bereichs der kritischen Infrastruktur).

Weitere Voraussetzung für die Teilnahme an der Notbetreuung ist, dass die Kinderkeine Krankheitssymptome aufweisen, keinen Kontakt zu einer infizierten Person haben oder binnen der letzten 14 Tage hatten und keiner sonstigen Quarantänemaßnahmen unterliegen.

Ihre Meinung ist uns wichtig! Onlinebefragung "Homeschooling"

Liebe Eltern und Schüler,

seit einigen Wochen sind wir eine Schule ohne Schüler. Der „Unterricht“ fand zu Hause statt. Eine für alle betroffene Personengruppe sehr ungewohnte Situation, die in einzelnen Jahrgangsstufen sicherlich noch die ein oder andere Woche so bleiben muss. Auch wir selbst hatten in der Vor - Coronazeit wenige Erfahrungen mit „Homeschooling“ (zumindest nicht in dieser Größenordnung), auch wir als Schule und Lehrkräfte sind Lernende und wollen besser werden! Deswegen brauchen wir Ihre Meinung/Rückmeldung!

Aktueller Elternbrief im Downloadbereich!

Sehr geehrte Eltern,

holen Sie sich den aktuellen Elternbrief in unserem Downloadbereich.

Dort finden Sie eine Reihe von wichtigen Informationen zu den Bereichen: Homeschooling, weitere schrittweise Wiederaufnahme des Schulbetriebes (geplant), Notbetreuung, Hygienekonzept!!!!, Vorgehen bei Erkrankungen, Busbeförderung, Unterstützungssysteme, Erreichbarkeit der Schule, etc.

https://ms-landau.de/downloads.html

Bleiben Sie gesund!