AB Krankmeldung: 09951 603463 33

Aktuelles

Schulkleidung ist sehr begehrt!

Große Nachrfrage gibt es derzeit bei der Bestellung der Schulkleidung in den Klassen. Allerdings sind einige Fragen nach der "Kollektion" aufgetaucht. Daher hier nich einmla anhand der Schulleitung die verschiedenen Artikel:

von links: Franz Straßer trägt das Poloshirt, Monika Kindler mit Polo und urban zip hoodie, Christian Ehrenreich mit urban zip hoodie, Hans Voglmeier mit T-Shirt/College Jacke, Markus Dorfner mit Hoodie, Rainer Scholz (Poloshirt) und Tanja Huber mit Aufnähpatch

Grüße aus dem Schlafzimmer, dem Esszimmer, der Küche oder dem Büro!

Schneller als gedacht ist die Klasse 5a zum Homeschooling übergegangen. Gut gelaunt traf sich die Klasse nun zur ersten Videobesprechung. Die Schülerinnen und Schüler nutzten die Gelegenheit sich  auch über nicht schulische Themen auszutauschen; es wurden aber auch vor allem Aufgaben besprochen und die weitere Vorgehensweise vorgestellt: in dieser Woche steht noch der erste Englischtest an – und das zuhause. Gut, dass wir alle mit TEAMs gut gerüstet sind! Die Klasse 5a freut sich auf jeden Fall wieder auf die Schule!

Ab Mittwoch, den 23.09. wieder Maskenpflicht

Ab Mittwoch, den 23.09.2020

besteht wieder Maskenpflicht

an allen Schulen

in allen Bereichen

im Landkreis Dingolfing – Landau.

Keine Lockerung mehr: Masken auch im Unterricht.

Inzidenz im Landkreis über 50.

Bitte andere Eltern und Schüler informieren.

Elternbrief Corona September 2020

Sehr geehrte Eltern, wie von allen befürchtet, aber schneller als erwartet, wird auch dieses Schuljahr durch Corona und entsprechende notwendige Maßnahmen überschattet. Wie Sie sicherlich schon erfahren haben, wurde eine Schülerin aus einer unserer fünften Klassen positiv auf COVID-19 getestet und verbleibt nun gemeinsam mit der restlichen Klasse sowie 2 Lehrkräften in häuslicher Quarantäne bis 29. September 2020.

Lesen Sie für weitere Informationen den Elternbrief.

Eine Klasse in häuslicher Quarantäne

Schülerin infiziert – Eine Klasse steht unter Quarantäne

Dingolfing-Landau. Eine Schülerin der Landauer Mittelschule hat sich mit dem Coronavirus angesteckt. 17 Mitschüler sind seit heute, Donnerstag, in häuslicher Quarantäne. Sie werden bis auf Weiteres im Distanzunterricht beschult. Für die anderen Klassen der Schulen ändert sich vorerst nichts. Für sie läuft der reguläre Unterricht weiter.

„Nachdem uns das Gesundheitsamt über den Positiv-Befund informiert hatte, haben wir umgehend die Eltern aller Mitschüler angerufen und sie gebeten, ihre Kinder schnellstmöglich abzuholen“, erklärt Mittelschulrektor Christian Ehrenreich. Parallel dazu hat das Gesundheitsamt Kontakt zu den betroffenen Mitschülern bzw. deren Eltern aufgenommen. Sie alle werden noch heute über die Quarantäne-Maßnahmen aufgeklärt und zur Testung einbestellt.

Ob alle Lehrer, die im relevanten Zeitraum in der Klasse unterrichtet haben, als enge Kontaktpersonen zu werten sind, wird aktuell noch geprüft. Auch wenn sie keinen engen Kontakt zu den Schülern hatten, wird ihnen eine Testung nahegelegt.

„Der Schulbetrieb an der Landauer Mittelschule kann dank des konsequent umgesetzten Hygienekonzepts fortgesetzt werden“, sagt Landrat Werner Bumeder. „Das ist eine gute Nachricht für Eltern und Schüler. Kurz nach Schuljahresbeginn soll es nach Möglichkeit nicht schon wieder zu Schulschließungen kommen. Ziel muss sein, unter Einhaltung aller Hygienevorschriften für möglichst viele Schüler Präsenzunterricht anzubieten.“

Heute sind im Landkreis Dingolfing-Landau sieben neue Fälle gemeldet worden. An den Schulen gibt es aber aktuell keine weiteren Fälle.

Quelle: Pressemitteilung des LRA DGF/LAN

Ein etwas anderer Wandertag

Einen sonnigen Wandertag genossen heute alle Schüler in und um Landau. Die renaturierte Isar, der wachsende Felsen oder die diversen alten und neuen Spielplätze waren da natürlich begehrte Ziele, die die trotz Abstand und - wenn notwendig - Maske etwas gehandicapten Kinder und Jugendliche mit ihren Lehrkräften und Begleitpersonen als Ziel erwanderten. Wie auch immer: Spaß machte es allen und man war sich einig, dass es „echt schee bei uns in Landau!“ ist.