AB Krankmeldung: 09951 603463 33

Der Weg des Wassers durch den Boden

Am Donnerstag füllten die Schüler der 6a in eigens dafür präparierten PET-Flaschen unterschiedliche Bodenarten (Sand, Erde, Humus) und schütteten danach jeweils 100ml gefärbtes Wasser hinzu. Jetzt wurde die Zeit gestoppt, die das Wasser benötigte bis es durchsickerte. Beim Sand ging es am schnellsten…dieser speichert das Wasser also bedeutend schlechter als z.B. der Humus. Humus besticht aber nicht nur durch seine besondere Speicherfähigkeit sondern auch dadurch, dass das Wasser unten nahezu sauber (ungefärbt) heraus kam. Tolle Sache, fanden die Schüler.

Zurück