Mittelschule Landau an der Isar

Eingetragen am

Wir sind bereit - Ostern kann kommen!

Die katholischen Schüler/-innen der Klassen 5bc gestalteten ihre eigenen Osterkerzen, die sie am Ostersonntag zur Weihe in die Kirche mitnehmen können. Mit großem Fleiß und gestalterischem Engagement sind wahre Kunstwerke entstanden.

Eingetragen am

Sparkasse und Förderverein unterstützen Technikteam

Einen sehr erfreulichen Besuch kam gestern das Technikteam von Direktor Bernhard Mittermeier von der Sparkasse Niederbayern Mitte und dem Kassier des Fördervereins der Mittelschule Robert Elsberger.

Eingetragen am

Das hat Zukunft!

Als staatlich geprüfter Pflegefachhelfer/in (Altenpflege) eröffnen sich vielfältige Arbeitsfelder. Herr Lechl, stellv. Schulleiter der stattlich anerkannten Berufsfachschule für Altenpflegehelfer Plattling, brachte den Schülerinnen und Schülern der 8.Jahrgangsstufe diesen Beruf näher. Er informierte über persönliche Voraussetzungen, Aufnahmevoraussetzungen, Ausbildungsinhalte und Karrierechancen. Besonders spannend ..., die Jugendlichen durften gegenseitig Blutdruck- und Blutzuckermessungen vornehmen.

Eingetragen am

Hurra, die Schule brennt NICHT …

… aber einen unangesagten Feuerprobealarm haben wir heute erfolgreich absolviert. Innerhalb kürzester Zeit war das ganze Schulgebäude leer und alle Klassen sammelten sich im Stadtpark diszipliniert und übersichtlich. Hoffen wir mal, dass wir niemals so einem Ernstfall erleben müssen…

Eingetragen am

Kinowoche ... nicht nur an der MSL!

In der letzten Woche war in ganz Bayern durch das Kultusministerium die Kinowoche ausgerufen und natürlich beteiligte sich auch die Mittelschule Landau sehr gerne an dieser gelungenen Aktion. Alle Schüler aller Klassen hatten die Möglichkeit ausgewählte Filme im KuKi vor Ort in Landau anzuschauen, die entsprechend mit dem zur Verfügung gestellten Material im Unterricht vor- und nachbereitet wurden. So besuchten zum Beispiel die 7.-10. Klassen "Ballon" von Michael "Bully" Herbig, was natürlich hervorragend zum GSE Unterricht der höhreren Jahrgangsstufen passte.

Eingetragen am

Der Weg des Wassers durch den Boden

Am Donnerstag füllten die Schüler der 6a in eigens dafür präparierten PET-Flaschen unterschiedliche Bodenarten (Sand, Erde, Humus) und schütteten danach jeweils 100ml gefärbtes Wasser hinzu. Jetzt wurde die Zeit gestoppt, die das Wasser benötigte bis es durchsickerte. Beim Sand ging es am schnellsten…dieser speichert das Wasser also bedeutend schlechter als z.B. der Humus. Humus besticht aber nicht nur durch seine besondere Speicherfähigkeit sondern auch dadurch, dass das Wasser unten nahezu sauber (ungefärbt) heraus kam. Tolle Sache, fanden die Schüler.